Optimiert auf Moz.-FFox | 1680 x 1050px | Bitte JavaScript zulassen!  

Tschechische Sprache

Tschechische Redewendungen



Grundregeln




Aussprache und Lautschrift


Schrift-
zeichen
Laut-
zeichen
Beschreibung Beispiel
a [ a ] Ungerundeter offener Vorderzungenvokal, wie dt. a in Fall tam, lampa
á [ aː ] Ungerundeter offener Vorderzungenvokal, wie dt. aa in Saal máte, velká
au [ aʊ̯ ] Diphthong, wie dt. au in Auto auto
c [ ts ] Affrikate, wie dt. tz; z in Katze; Zucker,
auch vor Konsonanten (ck = [tsk]) und dunklen Vokalen
německý cukr
č [ tʃ ] Affrikate, wie dt. tsch in Matsch, tschüß Čech, časem
ch [ x ] Stimmloser velarer Frikativ, wie dt. ch in Bach, Nacht, auch am Wortanfang chodba, trochu
ď [ ɟ ] Stimmhafter palataler Plosiv maďarsky
di, [ ɟi ], [ ɟɛ ]   děti, divadlo
e [ ɛ ] Ungerundeter halboffener Vorderzungenvokal, wie dt. ä in hätte je, dveře
é [ ɛː ] Ungerundeter halboffener Vorderzungenvokal, wie dt. ä in Räte mléko, černé
ě [ jɛ ] wie dt. je in jetzt věda, věc
eu [ ɛʊ̯ ] Diphthong, aber nicht der deutsche leukemie
h [ ɦ ] Stimmhafter glottaler Frikativ, weiter vorn als dt. h in halten,
auch vor und nach Konsonanten und im Auslaut
hora, záhada
i, y, j
(vor Konsonant)
[ ı ] Ungerundeter zentralisierter fast geschlossener Vorderzungenvokal, wie dt. i in Tipp židle, tady
í, ý [ iː ] Ungerundeter geschlossener Vorderzungenvokal, wie dt. i in Mine bílý
j [ j ] Stimmhafter palataler Approximant, wie dt. j in Jagd její jméno
[ mɲɛ ]   město
ň [ ɲ ] Stimmhafter palataler Nasal, gleichzeitige Artikulation von n und j,
ähnlich it. oder fr. gn in Bologna oder Champagne; span. ñ in señora
buňka, Plzeň
Schrift-
zeichen
Laut-
zeichen
Beschreibung Beispiel
ni, [ ɲi ], [ ɲɛ ]   není Nemec
o [ ɔ̹ ] Gerundeter halboffener Hinterzungenvokal, wie dt. o in Gott okno
ó [ ɔ̹ː ] Gerundeter halboffener Hinterzungenvokal, wie dt. gehoben citrón, gól
ou [ ɔʊ̯ ] Diphthong, etwa wie engl. go, joke, load moudrý, nesou
r [ r ] Stimmhafter alveolarer Vibrant, Zungenspitzen-r
mit mehr Schlägen als das deutsche Zungen-r
rada
ř [ r̻ ] laminaler Vibrant, Gleichzeitige (!) Artikulation von Zungen-r und franz. j [ ʒ ],
entfernt ähnlich dt. rsch in Barsch, aber nicht sequenziell, nur 1 Phonem
řeka, Dvořák
s immer [ s ] Stimmloser alveolarer Frikativ, wie dt. ss in Bass, s in Bast,
auch vor Vokalen, p und t, ch und h
starý sýr
š [ ʃ ] Stimmloser postalveolarer Frikativ, wie dt. sch in rasch šest, šiška< /td>
ť [ c ] Stimmloser palataler Plosiv, etwa wie dt. tj in Matjes šťáva, Baťa
ti, [ ci ], [ cɛ ]   tisíc [ cisiːts ]
u [ u ] Gerundeter geschlossener Hinterzungenvokal, wie dt. u in Musik guma, vzadu
ú, ů [ uː ] Gerundeter geschlossener Hinterzungenvokal, wie dt. u in Pute úterý, stůl
v [ v ] Stimmhafter labiodentaler Frikativ, etwa wie dt. w in wild voda
z [ z ] Stimmhafter alveolarer Frikativ, wie z. B. in Deutschland s in Rose, en. z in zero,
auch wo international s geschrieben wird
nazdar, zdrž, fyzika
ž [ ʒ ] Stimmhafter postalveolarer Frikativ, wie fr. j in Journal, toujours žena, žurnál, želé
Schrift-
zeichen
Laut-
zeichen
Beschreibung Beispiel

Quelle: "Wikipedia® Die freie Enzyklopädie"



Befreundete oder empfehlenswerte Link's



©2005-2017 Frank Jeschke / Infoseite für Reisebusfahrer

Erstellt am:
  28.05.2005
Letzte Aktualisierung:
  06.07.2017 20:40:36